Enterprise Manager auf Oracle Datenbank neu konfigurieren

Wenn aus irgendwelchen Gründen der EM von Oracle nicht mehr so will, wie er soll (geänderte IP, geänderte Ports…) gibt es oftmlas den Vorschlag, den EM neu zu installieren. Da mir diese Lösung aber zu sehr nach Windows klingt, finde ich diese Variante interessanter:

emca -deconfig dbcontrol db -repos drop

löscht die Repositorys der Datenbankinstanz, die mit nachfolgenden Fragen definiert wird. Dafür müssen die Daten für die DB-Instanz (Oracle-SID), den Sys, den Sysman und den TNS-Listener-Port (default: 1521) bekannt sein.

Anschließend wird das EM-Repository gelöscht.

Mit

emca -configure dbcontrol db -repos create

kann man die EM-Repositories neu erstellen.

Hier wird zus. nach dem DBSNMP-User-PW gefragt! Ausserdem kann man dann hier die Daten für EMail-Benachrichtigung und SMTP-Server eintragen.

Mit Drücken von Y wird alles neu erstellt.
Anschließend sollte der EM per http://IP_DB:PORT abzurufen sein

Advertisements

2 Kommentare

  1. Michael Kemper

    Hallo,

    der Parameter im Befehl zum Erstellen der Datenbank muss meiner Meinung nach „-config“ heissen, d. h. der gesamte Befehl heisst
    „emca -config dbcontrol db -repos create“ heissen.

    Viele Grüße

    Michael Kemper

    • blogofstacktracer

      Stimmt, die aktuelle Oracle-Doku (für 11g) behauptet das auch.
      Ob es ein Tippfehler war, oder ob 10g das anders wollte, weiß ich nicht mehr … und kann es auch nicht testen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s