LWL für Dummies

Falls es bei dem ganzen Abkürzungsdurcheinander mal wieder zuviel wird, hier eine kurze Übersicht über die wichtigsten LWL-Fakten:

    Kabeltypen: 

  • Monomode (9µ/125µ)
  • Multimode (50µ/125µ, seltener 62,5µ/125µ)
    Patchkabel: 

  • Monomode: OS1-OS4 (OS1 schlechter, OS4 besser)
  • Multimode: OM1-OM4 (OM1 schlechter, OM4 besser)
    GBIC-Interfaces 

  • SX (500 m Reichweite bei 50/125er Glasfaser, 220 m bei 62,5/125er Glasfaser
  • LX (10 km Reichweite bei 9/125er Glasfaser)
  • LH(X) (40 km Reichweite bei 9/125er Glasfaser)
  • ZX (80 km Reichweite bei 9/125er Glasfaser)
  • T („Kupfer“ 100 m Reichweite ab Cat.5-UTP-Kabel)
    Steckertypen: 

  • ST (Bajonett-Verschluß)
  • SC (eckiger Verschluß)
  • LC (kleine Köpfe) Standard für WAN / MAN
  • MTRJ (nur ein Kopf)
    Längen 

  • OM1
      100MBit/s – 2000m
      1GBit – 275m
      10G – 33m
  • OM2
      100MBit/s – 2000m
      1GBit – 550m
      10G – 84m
  • OM2
      100MBit/s – 2000m
      1GBit – 900m
      10G – 300m

Abkürzungen:

  • SX: LED-Technik für kurze Strecken
  • LX: Laser-Technik für lange Strecken
  • FX: LWL
  • TX: Kupfer

Wenn ich noch was vergessen habe, schreibe ich es beizeiten noch mal hier rein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s